Ehrenamtliche Näherinnen für Schutzmasken gesucht

Können Sie nähen? Dringend Unterstützung für das Nähen von Masken gesucht. Hier der Kontakt: Stoecklins@gmx de

Eigeninitiative und kreative Ideen sind in Corona-Zeiten besonders gefragt – Ein Beispiel liefert die Initiative Europeansforfuture. Sie bietet den ehrenamtlichen Helfern von Rheine-hilft-rheine.de kostenlose selbst genähte Mundmasken. Außerdem werden freiwillige Näherinnen gesucht, die weitere Masken nähen, um den großen Bedarf an waschbaren Masken für die Ehrenamtlichen zu decken..

Kontakt: 0177-7000906

Angesichts des großen Bedarfes an Schutzkleidung in den Arztpraxen in der Nähe startet rheine- hilft- Rheine nun einen Aufruf , der sich an Privatpersonen und ortsansässige Betriebe richtet. Unter dem Motto „Helfen Sie uns, Ihnen zu helfen“ werden diese aufgerufen, mögliche private Bestände und aktuell nicht benötigtes, industriell gefertigtes Schutzmaterial für die medizinische Einrichtungen vor Ort zu spenden. Bringen Sie Schutzmasken (chirurgischer Mundschutz und FFP2-Masken), einfache Schutzkittel (PE und Vlies), Ganzkörperanzüge, Einmalhandschuhe, Flächendesinfektionsmittel, Händedesinfektionsmittel, Handschutzgel und Plexiglasscheiben in die eingerichtete Sammelstelle. Die Spenden werden, je nach konkretem Bedarf, an Altenheime, ambulante Pflegedienste, Bestattungsunternehmen, Logopädie-Praxen und Hausarztpraxen verteilt.

Es befindet sich noch sehr viel industriell gefertigte Schutzkleidung in privatem Besitz. Für die private Vorsorge sind diese Artikel nicht erforderlich. Daher sollten die Menschen ihre Schutzmaterialien den Mitarbeitern in der medizinischen Versorgung zur Verfügung stellen, damit diese auch für Euch gesund bleiben .



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.